Hanseschule Winsen
/

 

 

Update 20. Januar 2021




 

 Befreiung von der Präsenzpflicht bis zum 14. Februar 2021

Das Niedersächsische Kultusministerium ermöglicht allen Schülerinnen und Schülern in der Präsenzphase im Szenario B vorübergehend bis zum 14. Februar 2021 die Befreiung von der Präsenzpflicht im Unterricht.
Die Befreiung von der Präsenzpflicht ist an keine Voraussetzungen geknüpft und kann durch einfaches Schreiben auch per E-Mail der Erziehungsberechtigten oder der volljährigen Schülerinnen und Schüler bei der Schule geltend gemacht werden. Ein der Schule zur Verfügung gestelltes Formular kann ebenfalls genutzt werden. Nach Geltendmachung ist eine Rückkehr in die Präsenzphase im Szenario B nicht vorgesehen.

Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler bis zum 14.02.2021
2021-01-20_Antrag_Pr_senzpflicht.pdf (68.64KB)
Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht für Schülerinnen und Schüler bis zum 14.02.2021
2021-01-20_Antrag_Pr_senzpflicht.pdf (68.64KB)

 

 


11. Januar 2021

Liebe Eltern,

unter Neuigkeiten (rechte Seite) finden Sie einen Elternbrief und unter Downloads (erster Eintrag) finden Sie den Antrag für die Notbetreuung.

Bitte beachten Sie, dass es bis zum 29. Januar 2021 kein Nachmittagsangebot geben wird. Für Kinder, die am Ganztag teilnehmen, endet der Unterricht um 13:00 Uhr.

Mit freundlichem Gruß,

R. Kudlek

 

06. Januar 2021

Liebe Eltern,

auch an dieser Stelle wünsche ich Ihnen von Herzen ein frohes und gesundes neues Jahr.

Wie Sie der Presse entnehmen konnten, haben sich die Infektionszahlen leider nicht verbessert und die angekündigten Planungen von vor Weihnachten müssen daher aktualisiert und angepasst werden. Bis zum Ende des Schulhalbjahres gelten folgende Regelungen für unsere Schule: 

- 11.01.-15.01.2021: Szenario C (Distanzlernen mit Notbetreuung)

- 18.01.-29.01.2021: Szenario B (Wechselmodell mit Notbetreuung)

Der Elternbrief von Herrn Tonne erreicht Sie über Ihre Elternvertreter und über „Neuigkeiten“ auf unsere Homepage. 

Weitere Hinweise zum Distanzlernen erhalten Sie an dieser Stelle und über ihre Elternvertreter.

Mit herzlichem Gruß,

R. Kudlek

 Definition Notbetreuung des Kultusministeriums vom 6. Januar 2021:

Notbetreuung Schule:

Notbetreuung wird angeboten für die Kinder der Schuljahrgänge 1-6 in den Szenarien B und C, in der Regel zwischen 08:00 Uhr und 13:00 Uhr. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist. Zulässig ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie etwa für Kinder, deren Betreuung aufgrund einer Entscheidung des Jugendamtes zur Sicherung des Kindeswohls erforderlich ist, sowie bei drohender Kündigung oder erheblichem Verdienstausfall für mindestens eine Erziehungsberechtigte oder einen Erziehungsberechtigten.

 





Hinweis der Schulsozialarbeit zu Hilfsangeboten in Zeiten von Corona

Liebe Eltern,  
an folgende Adressen können Sie sich in Krisenzeiten wenden:

·     Schulsozialarbeit, Frau Lohse: Lohse-hanseschule@gmx.de

·     Erziehungsberatung Winsen: 04171/ 6939290

·     Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Harburg: 04181/ 232728 0

·     Polizei Winsen: 04171/ 693-517

·     Frauenhaus für den Landkreis Harburg: 04181/ 217151

·     Nummer gegen Kummer: Kinder- und Jugendtelefon: 116111; Elterntelefon: 0800 1110550

·     https://www.kein-kind-alleine-lassen.de/